Hans-Martin Wahlen

Lehre als:

Molkerist

Heute:

CEO bei Kambly in Trubschachen

Mein Tipp:

«Mit einer beruflichen Grundbildung sammelst du von Anfang an viel Lebenserfahrung und lernst die Arbeitswelt von Grund auf kennen. Achte stets darauf, dass du etwas machst, das dir Freude bereitet und das du aus innerer Überzeugung tust. Und traue dich, Herausforderungen anzunehmen. Daran wächst man und kann alles erreichen. Denn im schweizerischen Bildungssystem kannst du nach jedem Abschluss neue Ziele angehen.»

Die Laufbahn:

Die Schule interessierte Hans-Martin Wahlen herzlich wenig. Als Teenager hatte er alles andere im Kopf: Eishockey, Sport allgemein und Tiere. Bereits ab der 6. Klasse verbrachte er seine Ferien auf einem Bauernhof in der Westschweiz. Daraus entstand sein erster Berufswunsch: Hans-Martin Wahlen wollte Landwirt werden. Ein Berufsziel, das nicht zu den Plänen der Eltern passte. Sie hätten sich gewünscht, Hans-Martin Wahlen würde, wie seine Geschwister, das Gymnasium besuchen oder sich zum Lehrer ausbilden lassen. Gemeinsam suchte man einen Kompromiss und so absolvierte Hans-Martin Wahlen eine berufliche Grundbildung als Molkerist (heute Milchtechnologe EFZ).

Die Lehrzeit war anstrengend, oft arbeitete Hans-Martin Wahlen auch am Fliessband. Aber er biss sich durch und reiste nach Lehrabschluss durch Kanada. Und weil er weiterkommen wollte, absolvierte er anschliessend die Meisterausbildung und das Studium als Ingenieur der Milchwirtschaft.

Nach Abschluss des Studiums ging es Schlag auf Schlag: Bereits mit 28 Jahren führte er als Fabrikationsleiter ein Team von 70 Mitarbeitenden, wurde anschliessend Leiter des Einkaufs, Produktionsleiter und Standortleiter bei verschiedenen grossen Schweizer Milchverarbeitungsbetrieben.

Die notwendigen Management-Kenntnisse holte er sich in einer Management-Ausbildung für Führungskräfte. Heute ist Hans-Martin Wahlen Geschäftsführer bei Kambly. Seit über 10 Jahren trägt er die operative Gesamtverantwortung des international tätigen Familienunternehmens mit über 500 Mitarbeitenden und Töchterbetrieben in Deutschland und Frankreich.

Das Unternehmen:

Kambly ist der umsatzstärkste Gebäckhersteller und führende Exporteur der Schweiz. Er ist in über 50 Ländern und auf allen fünf Kontinenten vertreten und gilt im Premium-Segment edlen Feingebäcks weltweit als Qualitäts- und Innovationsführer.